Service

SVE - Städtischer Verkehrsbetrieb

Esslingen am Neckar
Heilbronner Str. 70
73728 Esslingen

Telefon:    0711/3512-3120
Telefax:    0711/3512-3148
E-Mail:     info@sve-es.de

Fundbüro

Tel: 0711 / 3512 - 3131
E-Mail: fundbuero@sve-es.de

Beanstandungen

Telefon:     0711/3512-3126
E-Mail:      service@sve-es.de

Öffnungszeiten

ab 01.12.2016

Montag bis Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:00 Uhr

Freitag
08:30 bis 12:00 Uhr

Telefonisch sind wir täglich ab 07:00 Uhr erreichbar!
Individuelle Terminvereinbarungen möglich!

100 Jahre SVE

Ein grosses Fest in 3 Akten

Vom 20. –24. Juni feierte der SVE sein 100-jähriges Bestehen

100 Jahre SVE mit großem Festakt, hochkarätigen Gästen und einem Tag der offenen Tür für alle.

Es war ein Jubiläum mit drei Festakten: Ein internationaler Elektromobilitätskongress für die Fachwelt, ein Event für Politik und Wirtschaft und schließlich ein Wochenende für die gesamte Öffentlichkeit.

Internationaler Elektromobilitätskongress für die Fachwelt

Unter der Schirmherrschaft von Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württembergs, der in seinem Vortrag „Elektromobilität und nachhaltige Verkehrspolitik“ den O-Bus befürwortet, lud Werkleiter Mickaél Pandion für den 20./21. Juni hochrangige Redner ein, die die aktuellsten Themen zur Elektromobilität im Nahverkehr vortrugen. Vorträge, wie z.B. „O-Bus-Netze: Trends und Perspektiven“, „Kostenvergleich Hybrid-, O-Bus und Batteriebus“ oder „Infrastruktur und Betrieb durch automatisches An- und Abdrahten“ waren exzellent an den SVE angepasst. Denn die Busentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs wird auch in Zukunft in Richtung O-Bus gehen.

Politik trifft Wirtschaft

Am 22. Juni lud Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger Gäste aus Politik und Wirtschaft auf das SVE-Betriebsgelände zur Elektrobusausstellung ein. Beim SVE vor Ort konnte man sich über die neuste Technik, die der Europäische Markt in Sachen Elektromobilität zu bieten hat. Bundes- und Landtagsabgeordnete, der Präsident des Verbandes Region Stuttgart, UITP-International Association of Public Transport Generalsekretär und weitere hohe Funktionäre konntendie neuesten Hybrid-, Batterie- und O-Bus-Typen begutachten und sich direkt mit den namhaften Herstellern von Mercedes (D), Solaris (PL), Hess (CH), Van Hool(B), MAN (D), pvi (F), SOR (CZ), Göppel (D), Viseon (D) und Volvo (S) unterhalten. Es wurde mit den Elektrobussen Probe gefahren und in den Pausen Informationen ausgetauscht. 
 
Dazu stellten Getriebehersteller „Voith“ und „ZF“, Oberleitungsbaufirmen „Kummler+Matter“ und„GA Energieanlage Süd“, Elektronikhersteller „Vossloh-Kiepe“ und „Cegelec“, Fahrgastzählsystem „UVT“, Druckerhersteller „ATRON“, GPS-Busortung „Em Test“ in der Bushalle ihreneuesten Produkte vor. 
 
Parallel dazu trugen der Modelleisenbahn-Club Esslingen, das Obus-Museum-Solingen, die Stuttgarter Historischen Straßenbahnen und TrolleyPlus zur abwechslungsreichenoptischen Darbietung bei.

Tag der offenen Tür

Der festliche Abschluss fand am 23. und 24. Juni auf dem Betriebsgelände und dem Marktplatzstatt. Während endlich auch dem breiten Publikum die Neuheiten beim SVE zugänglich gemacht wurden, waren parallel auf dem Marktplatz 11 Oldtimerbusse und SVE-Partner, wie Verkehrsverbund Stuttgart, Kreissparkasse Esslingen, Reifen Reiff, Energiezentrum Esslingen, Stadtwerke Esslingen, Verkehrsclub Deutschland / Carsharing, Energie Baden-Württemberg, Esslinger Zeitung mit ihren Ständen zu sehen und auch Mercedes Benz mit den Elektro-Pkw’s. Musikvereine aus Esslingen (Musikverein Berkheim, Musikverein Liebersbronn, Musikverein Wäldenbronn und die Stadtkapelle Esslingen) untermalten mit großartiger Unterhaltung das bunte Programm und für die Kleinen war eine Hüpfburg der KSK und das Spielmobil vor Ort.
 
Pünktlich zum Jubiläum eröffnete auch die Ausstellung „100 Jahre Nahverkehr“ im Stadtmuseumim Gelben Haus. Druckfrisch wurde dort auch das Jubiläumsbuch 100 Jahre SVE „Wir fahren für Esslingen“ präsentiert.

Aus Anlass des Jubiläums fand Freitag- und Samstagnacht von 0.00 bis2.30 Uhr ein kostenloser Nachtverkehr in Esslingen und den umliegenden Nachbarorten statt, da gleichzeitig die Europameisterschaft war, wurde er teilweise sehr stark angenommen.

Ein fairer Abschluss mit flinken Fäusten und einer Glanzparade

Zusammen mit dem Schul- und Sportamt fand Samstagabend in der Schelztorsporthalle ein Kampfsporttag unter dem Motto „Fair im Ring – Fair im Bus“, unter anderem mit dem 3-fachen K1-Kickboxweltmeister Remy Bonjasky, Kickboxer Danyo Ilunga, Abteilung Shotokan Karate Esslingen (Turnerschaft Esslingen), Boxer Igor Teziev und dem Judoka René Schneider statt. Der Abschluss wurde am Sonntag mit einer Busparade vom Marktplatz um den Stadtkern durch den Esslinger Bahnhof gekrönt.

Erfolgsbilanz

Mit zwei Fernsehbeiträgen, zwei Radioberichten, zahlreichen Beiträgen in der Fachpresse, der regionalen Presse, so wie vielen Besuchern war das Jubiläum ein voller Erfolg für den SVE und die Stadt Esslingen am Neckar.
 
„In der Nachbetrachtung bin ich überrascht, dass alles ohne einen einzigen Zwischenfall geklappt hat. Meine Mitarbeiter haben hier Großes geleistet. Von den städtischen Ämtern und unseren Partnern wurden wir ebenfalls sehr gut unterstützt.“ zieht Werkleiter Mickaél Pandion sein Resumée. Denn organisatorisch war schweißtreibend viel zu stemmen.